Veröffentlicht von Juliane Kaelberlah am Mo., 7. Mai. 2018 14:50 Uhr

Im kommenden Jahr feiert der Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf 40 Jahre Partnerschaft mit dem Kirchenkreis Iringa-West in Tansania. Seit vielen Jahren unterstützt er dort das Huruma Centre in Iringa, das Waisen- und Straßenkindern ein sicheres Zuhause bietet. Neue Freunde hat das Huruma Centre auch in den USA: Pastor Chris Smith aus der Saint Paul Area Synod in Minnesota hat im vergangenen Sommer die Gruppe „Friends of Huruma“ mitgegründet.

Derzeit sind Chris Smith und seine Frau Mary - ebenfalls Pastorin - zu Besuch in Berlin. Superintendent Carsten Bolz und Pfarrer Oliver Neick, der die AG Partnerschaft im Kirchenkreis leitet, begrüßten ihn am Partnerschaftssonntag im Gottesdienst in der Charlottenburger Trinitatiskirche. 

"Ich wusste nicht, was mich erwartet, als ich diese Aufgabe angenommen habe. Gott hat uns wieder eine Tür für sein Wort geöffnet", sagte Chris Smith in seiner Predigt. Er sei begeistert von der Idee, mit Unterstützern des Centres aus anderen Ländern zusammenzuarbeiten. Nach dem Gottesdienst berichtete er von seiner Reise nach Tansania im vergangenen Jahr und diskutierte er mit der AG Partnerschaft darüber, wie gemeinsame Projekte aussehen könnten. In den kommenden Tagen werden Chris Smith und Mary mit Oliver Neick und anderen Mitgliedern der AG Partnerschaft in Berlin und Umgebung unterwegs sein.

Kategorien AG Partnerschaft