Veröffentlicht von Juliane Kaelberlah am Di., 30. Jul. 2019 10:38 Uhr

Interreligiöse Friedenspolitik und gesellschaftspolitische Verantwortung sind heute zentrale Aufgaben von Religionsgemeinschaften. Anlässlich der 10. Weltversammlung der „Religions for Peace“ laden der Interreligiöse Dialog Charlottenburg-Wilmersdorf und das Berliner Forum der Religionen zur Veranstaltungsreihe „Interreligiös für Frieden“ ein. Menschen aus dem Kiez, dem Bezirk, aus ganz Berlin, Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte, religiös oder nicht-religiös sind herzlich eingeladen!

Sind Religionen (wirklich) ein Schlüssel zum Frieden? Wie kann Religionspolitik in der Zuwanderungsgesellschaft aussehen? Und welche besondere Rolle spielen Frauen als Friedensstifterinnen? Diese Themen erwarten Gäste während der drei Diskussionsabende an unterschiedlichen Orten der Begegnung in Charlottenburg-Wilmersdorf.

Dienstag, 20.08.2019 – 19:30 Uhr
Haus der Nachbarschafft, Straße am Schoelerpark 37
Sind Religionen (wirklich) ein Schlüssel zum Frieden? Religiöse Menschen im Gespräch

Mittwoch, 21.08.2019 – 19:00 Uhr
Interkulturelles Stadtteilzentrum Divan, Nehringstr. 26
Religion und Politik: Religionspolitik in der Zuwanderungsgesellschaft

Donnerstag, 22.08.2019 – 19:00 Uhr
Interkulturanstalten Ulme 35, Ulmenallee 35
Das unterschätzte Potential: Frauen als Friedensstifterinnen in den Religionen

Als Gesprächspartner sind unter anderem eingeladen:

• Reinhard Fischer (Ev. Luisenkirche / Berliner Landeszentrale für politische Bildung), • Karim Gouider (Seituna Kulturverein e.V.)
• Petra-Beate Schildbach (Arbeitskreis der Kirchen und Religionsgemeinschaften in Berlin / Sufi-Bewegung)
• Hanna Berg (Soziologin und Anthropologin)
• Leon Godeffroy (Integrationsbeauftragter Charlottenburg-Wilmersdorf) und
• Prof. em. Angela Mickley (Friedensforscherin).

Es moderiert Dr. Thomas Schimmel, Politikwissenschaftler und seit Jahren im interreligiösen Dialog in Berlin tätig.

Nach den Veranstaltungen sind Gäste herzlich eingeladen, die Fragen und Anregungen aus den Impulsreferaten und Podiumsgesprächen bei Speis und Trank zu vertiefen – vielleicht ja mit Vertretern einer Religionsgemeinschaft, die sie schon immer einmal kennenlernen wollten!?

Kategorien News