Veröffentlicht am Sa., 28. Nov. 2020 14:22 Uhr

Hier finden Sie eine Auswahl von Aktionen, die online und vor Ort in Kirchengemeinden in Charlottenburg-Wilmersdorf stattfinden. Darüber hinaus stehen Ihnen auch unsere Gottesdienste und Adventsandachten offen, die nach wie vor stattfinden. Sie finden sie unter www.cw-evangelisch.de/gottesdienste oder direkt rechts auf unserer Startseite.

Den ganzen Advent über

Lichterinseln und Himmlische Pausen in der Gedächtniskirche
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin

„Folge dem Stern“ ist das Motto der Adventsaktionen in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche: Lichterinseln bringen in der Adventszeit das Innere der Kirche zum Funkeln. Besucher können im Kirchraum von Insel zu Insel gehen, dort interaktiv mehr über Bräuche und Symbole der Vorweihnachtszeit erfahren und die Kirche neu entdecken. Jutta Pfannkuch, Pfarrerin für Citykirchenarbeit, lädt werktags außerdem zu täglichen Mittagsgebeten um 13 Uhr und „Himmlische Pausen“ ein: So heißen die 15-minütigen Andachten mit frei erzählten biblischen Geschichten bei Kerzenschein und Adventsmusik, die jeden Donnerstag und Freitag um 17.00 Uhr stattfinden.


5. Dezember 2020

"Ich glaub', ich hab' die Krippe!" - Aktionstag zum Krippe-selber-Bauen
Evangelische Friedensgemeinde Charlottenburg, Tannenbergallee 6, 14055 Berlin

Eine Krippe selber bauen? Gar nicht so schwer. Die Anleitung können Sie sich am Samstag, 5.12.2020 in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr in der Friedensgemeinde abholen. Vor der Kirche steht eine Kiste bereit und Pfarrer Wolfgang Häfele und Pädagogin Ulrike Bartling sind ab ca. 14.30 Uhr vor Ort. Mit dem "Rezept" geht es dann in den Wald zum Materialsammeln, um zuhause daraus eine Krippe zu bauen.


Am 2. Adventssonntag, 6. Dezember

Saus & Braus in Tüten
Hochmeisterkirche, Westfälische Straße 70A, 10709 Berlin

Das Gemeindefest Saus & Braus der Kirchengemeinde Halensee ist eine feste Tradition im Advent, die - Sie erraten es schon - in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden wird. Die Gemeinde hängt "Saus&Braus in Tüten" am 2. Adventssonntag deshalb an den Bauzaun an der Hochmeisterkirche: Jeder Kiezbewohner, ob Gemeindemitglied oder nicht, darf sich eine mitnehmen. In den Tütchen befinden sich kleine Überraschungen, die an das Fest erinnern. Zusätzlich ist die Kirche von 11 bis 15 Uhr geöffnet.


An den vier Adventssonntagen

Gutes tun: Adventstüten statt Adventsbasar
Kirchengemeinde Neu-Westend, Eichenallee 47, 14050 Berlin

Jahr für Jahr spendet die Kirchengemeinde Neu-Westend den Erlös ihres beliebten Adventsbasars an den Kindergarten und die Schule Belén in Santiago de Chile. Corona stoppt zwar den Basar, aber nicht die Tradition: Im Anschluss an die Adventsgottesdienste verkauft die Gemeinde Weihnachtsüberraschungstüten und gibt die Einnahmen nach Santiago weiter. Seit Jahrzehnten ist Neu-Westend dem Kindergarten und der Schule in Chile eng verbunden, die sich um Kinder in einem sozialen Brennpunkt der Hauptstadt kümmern. Jugendliche der Kirchengemeinde Neu-Westend haben zu der Aktion ein Video gedreht:



An den vier Adventssamstagen

"NoonSong - 30 Minuten Himmel" im Livestream 

Der NoonSong in der Kirche Am Hohenzollernplatz ist Samstagmittag-Seelenfutter: Die acht Sängerinnen und Sänger des Profi-Vokalensembles sirventes berlin singen geistliche Chorwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart in einer auf jahrhundealten Traditionen basierenden liturgischen Form. Das tun sie auch an den vier Samstagen im Advent - ohne Publikum, aber dafür im Live-Stream aus der Kirche auf YouTube. Sie können live ab 11:55 Uhr über folgende Links dabei sein: https://www.youtube.com/user/sirventesberlin/live oder auf Facebook: https://www.facebook.com/NoonSong


Den ganzen Advent über

Gute Nachrichten in einem „anderen Advent“ - Newsletter für die Adventszeit

Seit über 20 Jahren begleitet der Kalender „Der Andere Advent“ mit Bildern und Texten viele Menschen durch die Advents- und Weihnachtszeit. In diesem Jahr soll das Thema „Hoffnung“ im Mittelpunkt stehen. In all den Herausforderungen dieses besonderen Jahres schickt Pfarrerin Kathrin Oxen aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche täglich einen Newsletter mit einem Impuls für Adventszeit. Nehmen Sie sich vor all den anderen Nachrichten des Tages einen Moment Zeit für gute Nachrichten! Die Gedanken und Inspirationen orientieren sich an den Themen des Kalenders „Der Andere Advent“. Hier können Sie sich für den kostenlosen Adventsnewsletter anmelden.


Den ganzen Advent über

Adventshotline: Das Lindentelefon
Telefon: 030 82 79 22 40 (kostenfrei)

Schon während des Lockdowns im Frühjahr lief in der Wilmersdorfer Lindenkirche die Leitung heiß: Pfarrerin Bettina Schwietering-Evers hatte einen Anrufbeantworter in der Gemeinde regelmäßig mit neuen Beiträgen besprochen. Das kam gut an – nicht nur bei Menschen, die kein Internetzugang haben und so auch nicht auf die vielen digitalen Angebote zugreifen konnten. In der Adventszeit wird das Lindentelefon nun zum Telefon-Adventskalender: Jeden Tag wird etwas Neues zu hören sein – geheimnisvoll und spannend, überraschend, wunderbar und ein bisschen verrückt. Advent eben. 

T: JK 

Kategorien News