Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

"Zu spät. Aber egal." Gemein-gefährliche Lieder und Poesie von Georg Kreisler, Friedhelm Kändler, Hilde Knef, Erich Kästner und Joachim Ringelnatz

Datum
Freitag, 21. Oktober 2022, 20:00 Uhr
Ort
Cafe Theater Schalotte, Behaimstraße 22, 10585 Berlin
Mitwirkende
Alix Dudel und Sebastian Albert
Preis
18 Euro, ermäßigt 14 Euro zzgl. VVK-Gebühr

Gemein-gefährliche Lieder und Poesie von Georg Kreisler, Friedhelm Kändler, Hilde Knef, Erich Kästner und Joachim Ringelnatz


Die Mischung macht’s.

Die Diseuse und Chansonsängerin Alix Dudel ist bekannt für ihre Gratwanderungen – große Chansonkunst trifft auf die gelegentlich albern anmutenden Gedichte von Friedhelm Kändler. WoWo e Tick, Dada is Mus. Zum Bei Spiel.

Die scharfzüngigen Lieder von Georg Kreisler sind hochaktuell, und Knef-Songs mit Dudel-Timbre – das ist ein Genuss. Zwischendurch frecht Joachim Ringelnatz, und die Neuvertonung der „Sachlichen Romanze“ von Erich Kästner ist wirklich gelungen.

Außergewöhnlich – der Gitarrist an ihrer Seite: Sebastian Albert. Mit kreativen Sounds auf der Jazzgitarre bereichert und unterstützt er die Geschichten und Gedichte von Kändler und Co. Dass er Rock und Klassik gleichermaßen liebt und sein eigenes daraus gewebt hat – das ist großartig. Dieses Programm besticht durch Vielfalt und Qualität.

Jetzt sind die Lieder dieses Programms in den Greve-Studios in Berlin aufgenommen. Zum Konzert am 21. Oktober im Cafe Theater Schalotte soll die CD fertig sein.
Es wird also ein CD – Release – Konzert!

Herzlich willkommen.

Eintrittskarten gibt es bei Ticketino.