×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Samstag, 21. September 2019, 15:00 - 16:00 Uhr

Einmal im Jahr organisiert die Gedächtniskirche eine Busrundfahrt zu Kirchen der Architekturmoderne in Berlin, unter Leitung der Architekturhistorikerin Prof. Dr. Kerstin Wittmann-Englert von der TU Berlin.

Im September 2019 führt die Rundfahrt in die Kirchen der Gropiusstadt und der Britzer Siedlungen: Sie besuchen die evangelische Hephatha-Kirche als erste Neubaukirche in Berlin nach dem 2. Weltkrieg und die katholische Bruder-Klaus-Kirche von 1989, eine der neuesten Kirchen Berlins (bei der zugleich von der 2011 erfolgten Aufgabe der benachbarten Schutzengelkirche berichtet werden kann). Weiter geht es zu den beiden architektonisch sehr besonderen Kirchen Dreieinigkeit und St. Dominicus in der Gropiusstadt und in die Johann-Christoph-Blumhardt-Kirche (deren Gemeinde sich zuerst im Souterrain eines Bäckerladens und danach für einige Jahre im neuen Gemeindesaal traf, bis dann auch die Kirche gebaut werden konnte).

Prof. Dr. Kerstin Wittmann-Englert, Architekturhistorikerin an der TU Berlin und Autorin des Buches „Zelt, Schiff und Wohnung. Kirchenbauten der Nachkriegsmoderne, 2006“ wird die einzelnen Kirchen mit ihren baulichen Besonderheiten und in ihren städtebaulichen Bezügen zu den unterschiedlichen Siedlungen vorstellen, teilweise im Austausch mit ortskundigen Menschen aus den jeweiligen Gemeinden.

Die Rundfahrt beginnt am Sonnabend, 21.9.2019 um 10 Uhr an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche und endet auch hier gegen 15 Uhr mit einer Schlussrunde in der Kapelle auf dem Breitscheidplatz. Der Kostenbeitrag für den Rundfahrtbus beträgt 15,- Euro. Er wird unterwegs erhoben. Fahrtproviant bitte selbst mitbringen.

Verbindliche Anmeldung erforderlich unter info@gedaechtniskirche-berlin.de oder 030 218 50 23. Bitte bei der Anmeldung Namen, Telefonnummer und Mail-Adresse (soweit vorhanden) angeben. Angemeldete Teilnehmende, die aus Neukölln kommen, können auch ca. um 10.30 Uhr an der ersten Station dazukommen: Hephata-Kirche, Fritz-Reuter-Allee 130 – 136; Kostenbeitrag dann 12,- Euro.
Foto Dreieinigkeitskirche: CC BY-SA 3.0/wikipedia.com/Beek100

Mitwirkende
Architekturhistorikerin Prof. Dr. Kerstin Wittmann-Englert von der TU Berlin
Preis
15 Euro