×

Warnung

  • This event has already taken place.
Dienstag, 21. Mai 2019, 20:00 Uhr

Im siebten Jahrzehnt der Bundesrepublik Deutschland ist ihr lange sehr stabiles Drei-, dann Vier- und Fünf-Parteien-System in Bewegung geraten. Große Volksparteien erleben massive Stimmenverluste, populistische und extrem auf Führungspersonen zugeschnittene Bewegungen finden Zuspruch, inzwischen auch in Deutschland.

Polarisierungen zwischen den Parteien und in der Gesellschaft machen es zunehmend schwierig, handlungsfähige Regierungen zu bilden. In anderen europäischen Ländern gibt es solche Entwicklungen schon viel länger. Unmittelbar vor der Europawahl und vor dem 70. Jahrestag des Grundgesetzes soll gefragt werden, wohin die Entwicklung gehen und was zur Erhaltung und Weiterentwicklung demokratischer und offener Strukturen getan werden kann. 

Der Referent, Dr. Aiko Wagner, ist Politikwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und arbeitet in den Feldern politischer Wettbewerb, politisches Verhalten, politische Institutionen sowie Rechtspopulismus.

Mitwirkende
Dr. Aiko Wagner, Politikwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Ort
Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Tauentzienstraße, 10789 Berlin, Deutschland
Preis
kostenfrei