×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Mittwoch, 16. Oktober 2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Viele Menschen in unseren Tagen verspüren im Blick auf die Zukunft ein starkes Gefühl der Unsicherheit. Wie wird es weitergehen mit dieser Welt, mit unserer Gesellschaft angesichts der Herausforderungen, die sich uns stellen? Angesichts der Frage nach einem sozialen und gerechten Miteinander, in Anbetracht der Sorge um den Bestand einer demokratischen Kultur in unserem Land und in Europa, im Hinblick auf den die ganze Welt bedrohenden Klimawandel. Themen, die uns als Christinnen und Christen beschäftigen und Überlegungen nötig machen, wie wir unser Christsein in Gemeinde und Gesellschaft leben wollen. Welchen Weg wollen und werden wir gehen?

Auch hier gibt es keine schnellen und einfachen Antworten. Zu komplex ist die Fragestellung nach der Zukunft, nach dem Weg, der zu gehen ist. Wie in allen schwierigen Situationen des Lebens tut es not innezuhalten und eine Standortbestimmung vorzunehmen. Woher kommen wir? Wohin wollen wir? Welches Rüstzeug brauchen wir für die Wegstrecke, der vor uns liegt? Damit wollen wir uns an den ersten drei Abenden des Gemeindeseminars beschäftigen. Unser Glaube, unser Gebet, unsere Gemeinschaft.

Wir laden dazu ein, sich miteinander über die eigenen Fragen zu diesen Stichwörtern auseinanderzusetzen und gemeinsam nach derzeitigen Antworten zu suchen.

Ausgangspunkt und Endpunkt dieses Suchprozesses soll das Vertrauen sein. „Was für ein Vertrauen“, hieß es auf dem diesjährigen Kirchentag. Wir wollen Vertrauen schöpfen und dieses am Ende feiern, am Buß- und Bettag in einer Abend-MahlZeit in der Trinitatiskirche und Kraft tanken für eine kleine Wegstrecke als Christinnen und Christen, für den Weg, der die Mühe lohnt. Wir freuen uns auf alle, die kommen und mitmachen.

16. Oktober, 18-20 Uhr

Unser Glaube – Leben im Vertrauen, – Markus 4, 35ff/Johannes 20, 28

30. Oktober, 18-20 Uhr

Unser Gebet – Eine Brücke, die uns trägt, – Matthäus 6, 5ff

13. November, 18-20 Uhr

Unsere Gemeinschaft – (Rück-)Halt und Aufgabe, – 1. Korinther 12/Apostelgeschichte 2, 42ff

20. November, 18-20 Uhr

AbendMahlZeit zum Buß- und Bettag in der Trinitatiskirche auf dem Karl-August-Platz

Wo ein Mensch den alten Weg verlässt, – Genesis 12

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, aber hilfreich für unsere Planung. Sie erreichen uns unter Telefon 030 318 685 19 mit AB.

Mitwirkende
Diakonin Karin Schomäcker und Pastor i.R. Manfred Naujeck
Ort
Trinitatiskirche, Karl-August-Platz, 10625 Berlin, Deutschland
Preis
kostenfrei