×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Freitag, 11. Oktober 2019, 18:00 - 22:00 Uhr

Am 11. Oktober 1964 wurde die Sühne-Christi-Kirche in Charlottenburg-Nord eingeweiht – und mit ihr auch ihre vier Glocken, die folgende Inschriften tragen:

"Unser Vater, geheiligt werde dein Name – Dein Reich komme – Dein Wille geschehe – Unser tägliches Brot gib uns heute und erlöse uns von dem Bösen".

Zum 45. Jahrestage der Kirchen- und Glockeneinweihung lädt die Evangelische Kirchengemeinde zu einer Chor- und Orgelnacht  in die Sühne-Christi-Kirche ein.

In mehreren kurzen Konzerten erklingen ab 18 Uhr gesungene und gespielte Vertonungen des Vaterunsers und zu den Klängen unserer Glocken, u.a. Kompositionen der Gregorianik und aus der Byzantinisch-ostkirchlichen Tradition, sowie Werke z.B. von Schütz, J. S. Bach, Strawinsky, Dobri Christow (Bulgarien) und anderen, ferner Glockenstücke für Orgel und Klavier.

In den Pausen werden am Buffet Kleinigkeiten zum Essen und Trinken zu kleinen Preisen angeboten.

Mitwirkende
Mitwirkende: Sonja Pitsker (Sopran), Carsten Albrecht (Orgel), Bulgarischer Orthodoxer Chor Berlin (Leitung: Boryana Velichkova), Charlottenburger Kantorei, Gustav-Adolf-Kantorei und AMICI VOCALES (Leitung; Martin L. Carl), Flügel und Orgel: Martin L. Car
Ort
Sühne-Christi-Kirche, Toeplerstraße 1-5, 13627 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt frei, Spenden erbeten