"OMG“ ist das Projekt für digitale und experimentelle Jugendarbeit in der Evangelischen Kirche in Charlottenburg-Wilmersdorf. Es steht als Abkürzung für den Ausruf „Oh my God“, der in sozialen Medien wie Facebook und Twitter und in Chats häufig genutzt. Ziel des Projektes ist, zu ergründen, welche digitalen Räume sich auch als kirchliche Räume eignen. Im Dezember 2017 feierte OMG den ersten Instagram-Gottesdienst in Deutschland. Die erste Late-Night-Show hatte im Mai 2017 Premiere auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. Im Januar 2019 lief die OMG-Late-Night-Show im Café Theater Schalotte [HIER AUF YOUTUBE ZU SEHEN].

Seit Juni 2020 produziert das Team von OMG_Berlin "Pop n Go": Eine kurze Andacht zur Tageslosung, kombiniert mit einem Popsong.

Mehr über OMG auf Instagram unter https://www.instagram.com/omg_berlin